Die Grundschullehrerin Dorothee Weisel-Müller ist nach 26 Jahren Tätigkeit an der Burgsitzschule Spangenberg in den Ruhestand verabschiedet worden. Die engagierte Lehrerin hatte mit viel Engagement in der Grundstufe die Fächer Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und katholische Religion unterrichtet.

Die gebürtige Spangenbergerin, die nach Schulpraktika und mehreren Lehraufträgen an der Burgsitzschule 1993 endlich in ein dauerhaftes Arbeitsverhältnis eintreten konnte, war wegen ihrer empathischen Art und ihres großen Erfahrungsschatzes, den sie vor allem gern an jüngere Lehrkräfte weitergab, sehr geschätzt.

In einer kleinen Feierstunde, wurde Frau Weisel-Müllers Arbeit von der Schulleitung und vom Personalrat gewürdigt.  Als sie selbst das Wort ergriff, konnte man ihr ansehen, wie schwer ihr der Abschied fiel. Sie blickte zurück und verwies auf viele schöne Erinnerungen mit ihren sehr lieb gewonnenen Kindern, auf eine gute Zusammenarbeit mit der Elternschaft und auf ein gut kooperierendes Team der Schulgemeinde. Es wurde deutlich, dass Frau Weisel-Müller mit Herzblut Grundschullehrerin war. Teilweise unterrichtete sie nun schon die Kinder ihrer ehemaligen Kinder und daher sei es nun Zeit, Abschied zu nehmen und sich ihrer großen Leidenschaft, dem Inselleben, verbunden mit schönen Strandspaziergängen zuzuwenden. Abschließend gab sie den Anwesenden wegweisende Weisheiten mit.

Mit einem kleinen Imbiss verabschiedete sich die Kollegin, begleitet von vielen guten Wünschen, aus dem aktiven Schuldienst und von ihrem Kollegium.

(Ein Foto zeigt Frau Weisel-Müller bei der Verabschiedung von den Kindern und den Kolleginnen und Kollegen der Grundstufe, das andere Foto zeigt die Verabschiedung durch Schulleiterin Sieglinde Strieder)