Der Beschluss der Gesamtkonferenz, auch im Unterricht Mund-Nase-Bedeckungen zu tragen ist in der guten Absicht erfolgt, unsere Schülerinnen und Schüler und die Lehrkräfte in dieser besonders kritischen Zeit nach den Sommerferien bestmöglich zu schützen.

Eltern, die diesem Beschluss nicht zustimmen, haben dafür sicher gute Gründe, die wir selbstverständlich respektieren: Wir werden und können kein Kind zwingen, im Unterricht eine MNB zu tragen, empfehlen dies aber nachdrücklich.

Gleichzeitig weise ich darauf hin, dass die Gefahr einer Ansteckung für die ganze Lerngruppe steigt, wenn einzelne Schülerinnen und Schüler keine Mund-Nase-Bedeckung tragen.

Ich bitte um eine schriftliche Mitteilung der Erziehungsberechtigten, wenn einzelne Schülerinnen und Schüler der Empfehlung der Gesamtkonferenz nicht folgen werden.

gez. Sieglinde Strieder