Im Rahmen des Projektes „Mehr Zusammenarbeit für saubere Schulen“ hat der Schwalm – Eder – Kreis den Beitrag der Burgsitzschule für den Umweltschutz für das Jahr 2009 mit knapp 2000.- € belohnt. Die Schulleiterin Frau Strieder konnte aus den Händen des Landrats des Schwalm – Eder – Kreises, Frank Neupärtl, den Scheck entgegen nehmen.


Der Kreis praktiziert seit Jahren in Kooperation mit den Schulen des Kreises dieses Modell. Dabei ist die Burgsitzschule Spangenberg eine von 69 Schulen des Kreises, die sich trotz zeitlichen Aufwandes und zusätzlicher Arbeit an diesem Projekt beteiligt hat. Um den Bonus zu erhalten, mussten sich die Schulen im vergangenen Jahr zweimal einer unangemeldeten Sauberkeitsprüfung durch Mitarbeiter des Kreises unterziehen. Fast alle Schulen erzielten dabei gute Ergebnisse.

Der Landrat dankte bei der Scheckübergabe den Schulen für die „gute Unterstützung, die sie gegenüber den Reinigungskräften gezeigt“ hätten und stellte all die Vorteile, die eine solche Kooperation mit sich bringe, deutlich heraus. Besonders betonte er in diesem Zusammenhang auch die sog. „Qualitätsoffensive“ des Kreises, deren Ziel es sei, durch Praxisseminare für Reinigungskräfte und Schülerinnen und Schüler noch sauberere und schönere Schulen zu schaffen, damit Lernen und Lehren noch mehr Spaß machten.

 

Kalender

Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Zum Seitenanfang