Am Donnerstag, dem 07.11.2019 kamen die Kinder der 3. und 4. Klassen in den Genuss, einen waschechten Autor kennenzulernen. Eine von der Kulturinitiative Melsungen organisierte Lesung im Kreis ermöglichte uns, den Kinderbuchautor Christian Tielmann aus Köln kennenzulernen. Er las für uns aus seinem Buch „Der Tag, an dem wir Papa umprogrammierten" vor. Es war großartig! 

Im ersten Teil seiner Lesung stellte er sich und sein Schaffen, die Eckpfeiler einer Geschichte, sowie die verschiedenen Phasen des Schreibens vor. Danach folgte ein kurzer Einblick in eine Auswahl seiner geschriebenen Bücher. Besonderes Interesse hatten die Kinder am „Schimpfwörterbuch“. Sehr gern hätte sie eine Lesung zu diesem Buch bekommen. Doch die Kinder sollten an diesem Tag mehr über das Buch „Am Tag, an dem wir Papa umprogrammierten“ erfahren. Aber auch an dieser Geschichte hatten die Grundschüler sichtlich Spaß und lauschten aufmerksam und gespannt.

„Der Tag, an dem wir Papa umprogrammierten“ handelt von zwei Kindern, die in der Abwesenheit ihre Mutter herausfinden, dass ihr Vater ein Roboter ist. Sie entdeckten kurze Zeit später nicht nur den Ein- und Ausschaltknopf des Roboters, sondern darüber hinaus auch noch die Möglichkeit, wie der unechte Vater ganz nach ihren Bedürfnissen umprogrammiert werden kann. Als Christian Tielmann seine Zuhörer fragte, was sie an ihren eigenen Vätern umprogrammieren würden, ließen die Schüler ihrer Fantasie freien Lauf. Hauptsächlich in Sachen Süßigkeitenverzehr, Fernseh- und Spielekonsolenkonsum würden die Kinder gern etwas nachbessern.

Im dritten Teil der Lesung konnten die Kinder in einer Fragerunde dem Autor verschiedene Fragen stellen. Mit den Fragen: „Sind Sie berühmt?, Haben Sie ein Lieblingsbuch?, Wie viele Bücher haben Sie geschrieben? Wie schreiben Sie Bücher?“, zeigten die Kinder großes Interesse am Autor Christian Tielmann.

Ein von der Brückenbuchhandlung Melsungen organisierter Büchertisch ermöglichte den Kindern zum Abschluss, verschiedene Bücher von Christian Tielmann zu kaufen und diese dann von ihm signieren zu lassen.

Wir danken Christian Tielmann und den Organisatoren der Lesung für dieses Leseabenteuer.