Am Freitag, dem 20.11.2020 war es wieder soweit. Im Terminplan der Grundschulkinder stand: Teilnahme am Bundesweiten Vorlesetag. Jedes Jahr rufen DIE ZEIT, Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn Stiftung dazu auf, ein Zeichen für das Vorlesen zu setzen. Insgesamt waren 570.616 Vorleseaktionen angemeldet und wir waren wieder dabei.

Eigentlich bereiteten sich die Kinder bisher auf diesen Tag so vor, dass sie Vorschulkindern aus den Kindergärten in Spangenberg aus verschiedenen Büchern vorlasen. Doch aufgrund der Pandemie war die Durchführung so dieses Mal leider nicht möglich. Trotzdem war es den Kindern und Lehrkräften wichtig, diesen Tag gemeinsam im Klassenverband zu gestalten. Die Leseförderung und das Schaffen von verschiedenen Leseanlässen ist ein wichtiger Eckpunkt in der schulischen und pädagogischen Arbeit mit unseren Grundschulkindern.

Im Folgenden sind einige Aktionen einzelner Klassen zusammengefasst.

Klasse 1b

Die Klasse 1b hat es sich an diesem Tag mit warmem Tee und Kakao, selbst gebackenen Plätzchen und Kerzenlicht gemütlich gemacht. Alle Kinder waren sehr gespannt auf die Geschichte, die Frau Bruch vorlesen wird. Es war die Geschichte über die kleine Feldmaus „Frederick“ von Leo Lionni. Frederick wollte lieber Sonnenstrahlen, Farben und Wörter für die kalten Wintertage sammeln anstatt Nüsse, Weizen und Stroh.

Im Anschluss an diese wunderschöne Geschichte haben alle Kinder ihren Frederick gebastelt. Die kleinen Feldmäuse sind ganz zauberhaft geworden und die Kinder mächtig stolz auf ihre Leistung.

Jahrgang 2

Der Jahrgang 2 nahm sich etwas Besonderes vor: Die Geschichte von Frederic der Maus. Die Geschichte handelt von einer Maus, die nicht wie die anderen für den Winter Körner und Nüsse, sondern Sonnenstrahlen, Farben und Wörter sammelt.

In einem kleinen Minibüchlein durften auch die Kinder der Jahrgangsstufe 2, ihr eigenes Büchlein gestalten. Dabei hatten alle viel Freude.

Als besondere Zugabe, gab es sogar noch die Geschichte von Fredericke, Frederics Schwester. Diese Geschichte, gab es jedoch nur exklusiv für die zweiten Klassen. Im Buchhandel wird man diese Fortsetzung vergeblich suchen.

Klasse 3a

„Über jedem guten Buch muss das Gesicht des Lesers von Zeit zu Zeit hell werden.“(Christian Morgenstern)

So geschah es auch am bundesweiten Vorlesetag am Freitag, den 20.11.2020 in der Klasse 3a, als sich die Schülerinnen und Schüler die spannendsten, lustigsten oder auch fantastischsten Seiten gegenseitig vorlasen und einen Einblick in ihr aktuelles Lieblingsbuch gaben. Gemeinsam wurde über Bücher geschwärmt, die schon mehrere Kinder gelesen haben. Aber auch Ideen für den nächsten Schmöker konnten gesammelt werden. Das Resümee der Klasse fiel positiv aus: Das sollten wir öfter machen, Frau Göbel! (D. Göbel für die Klasse 3a)

Klasse 3b

Wir haben an dem besonderen Tag unser Lieblingsbuch mit in die Schule gebracht und uns gegenseitig unsere Bücher vorgestellt. Natürlich haben wir unseren KlassenkameradInnen auch eine besondere Stelle im Buch vorgelesen. Viele Bücher handelten von Pferden, Fußball, spannenden Abenteuern, Einhörnern, Detektiven, den Olchis, witzigen Erfindungen und auch schon von Weihnachten. Durch die Buchvorstellungen sind wir nun neugierig auf die Bücher unserer KlassenkameradInnen und freuen uns darauf, die Geschichten selbst zu lesen. Dadurch haben sich viele Kinder schon abgesprochen, sich gegenseitig die Bücher auszuleihen oder sie auf den Wunschzettel zu Weihnachten zu schreiben.

Klasse 4a

Wir haben zu unserem Deutschthema einige Märchen ausgewählt, die in Gruppen vorgelesen wurden.

Die Gruppen haben vorher gut geübt, damit es an diesem Tag gelungene Vorträge werden. Gelungen war es. Die Kinder haben es klasse gemacht und hatten dabei eine Menge Spaß und großes Interesse an den Märchen der anderen Kinder.

Hier ein paar Eindrücke von Kindern.

Der Vorlesetag war ganz cool. Wir alle hatten viel Spaß. Es war sooo spannend. Alle hatten schöne Geschichten. Ich hatte mich auf den Tag gefreut. Danke liebe Klasse, es war das beste Gefühl aller Zeiten. Mir haben alle Märchen gefallen. Und die Süßigkeiten waren besonders leccker. Danke für den schönen Tag Klasse 4a.

                                                                                                                         von J.

Am 20.11. haben wir einen Vorlesetag gemacht über die Märchen. Es gab ganz verschiedene Märchen z.B. Rapunzel, der Froschkönig oder Aschenputtel. Es gab aber noch mehr. Alle Kinder hatten Schnucke dabei. Das war sehr sehr lecker. Das war ein schöner Tag.

                                                                                                                         von Anna

Am 20.11. war unser Lesetag. Es war super schön zusammen vorzulesen. Meine Lieblingsmärchen waren Hänsel und Gretel und Aschenputtel. Unser Märchen war der Froschkönig, welches meine Gruppe und ich vorgelesen haben. Die anderen Gruppen haben ihr Märchen auch super schön vorgestellt.

                                                                                                                          von Finja

Am Vorlesetag haben wir gut zusammen gearbeitet. Es war schön, dass es so miteinander und nicht gegeneinander war. Es war einfach total cool. Die Märchen waren auch total cool.

                                                                                                                          von Lia

Klasse 4c

Hallo, liebe Leser, ich freue mich, euch vom Lesetag zu berichten. Es haben sechs Kinder ein Buch vorgestellt und etwas aus den Büchern vorgelesen. Frau Dörfel hat auch noch einen Lesethron in die Klasse gestellt. Darauf durften die Kinder sitzen, die ein Buch vorgestellt haben. Es gab zum Beispiel ein Buch, dass hieß „Fußballalarm“ und es gab noch andere schöne Bücher. Wir fanden den Tag sehr schön. Ich hoffe, dass euch der Bericht über den Lesetag gefallen hat. Eure Berichterin Jara