In den vergangenen Wochen blickte man in der Burgsitzschule in viele aufgeregte Gesichter der Neunt- und Zehntklässler, denn die erste Hürde der Abschlussprüfungen stand bevor: die Projekt- und Präsentationsprüfungen. Wochenlang haben sie sich darauf vorbereitet und sich viele Gedanken gemacht, um den ersten Teil ihrer Abschlussprüfungen erfolgreich zu absolvieren.

Um den Realschulabschluss in Hessen zu bekommen, müssen die Schülerinnen und Schüler eine Abschlussprüfung ablegen. Diese besteht aus zwei Teilen: den zentralen Abschlussarbeiten in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch (Mai 2020) und der Präsentationsprüfung. Hierbei wählen sich die Schülerinnen und Schüler ein geeignetes Thema, suchen sich eine betreuende Lehrkraft, die sie prüft, erarbeiten eine sinnvolle Gliederung und verfassen eine entsprechende Hausarbeit. In einer Präsentation von ca. 10 Minuten stellen sie ihr Prüfungsthema vor und müssen anschließend Fragen dazu beantworten.

Hierbei konnte erneut festgestellt werden, dass die Themenwahl unglaublich vielfältig war: Neben ganz aktuellen Themen wie Plastik in der Umwelt, Fleischkonsum, Massentierhaltung und der Frage nach der Verpflichtung von Impfungen gab es auch Präsentationen zur Entstehung und Nutzung der Radioaktivität, zur Sterbehilfe und zum Weimarer Bauhaus. Die Schülerinnen und Schüler versuchten ihr Thema kreativ zu präsentieren, indem sie z.B. Zusammenhänge an Modellen oder Grafiken erklärten und viel Anschauungsmaterial zeigten. Auch unterstützende PowerPoint-Präsentationen konnten überzeugen.

Die Hauptschülerinnen und Hauptschüler müssen ebenfalls an einer Prüfung teilnehmen, um den Abschluss zu erreichen. Hier geht es im ersten Teil um eine Projektprüfung. In kleinen Gruppen führen sie an vier Unterrichtstagen Projekte durch, die sie dann zum Abschluss präsentieren müssen. Hierbei zeigte sich vor allem das handwerkliche Geschick einiger Schüler. Sie bauten selbständig eine Relaxliege aus Holz (s. Foto) oder ein Holzregal. Bei der Präsentation konnten sie außerdem mit viel angeeignetem Fachwissen über die Materialien, die Werkzeuge und die Bauweise überzeugen.

Die Schülerinnen und Schüler sind erleichtert und freuen sich über die vielen guten Prüfungsergebnisse. Die Burgsitzschule gratuliert ihnen herzlich zu diesem Erfolg.  Der erste Teil ist geschafft! J

 

Das Foto „Homosexualität“ zeigt Rabea S. mit ihrer Präsentation;

das Foto „Relaxliege“ zeigt von links nach rechts Dustin N., Taylan A., Miguel B. und Nico E. mit ihrem Lehrer Herrn Wege, der die Liege testet.