Schulleben

Am 20.03. 2017 fand für die Klassen Gy 10 eine Lesung in der Burgsitzschule zum Thema Aufbrechen – Ankommen – Fliehen und Fremdsein statt. Ulrike Lösch-Will wählte hierfür u.a.Texte von Else Lasker-Schüler, Navid Kermani, Feridun Zaimoglu sowie William Shakespeare. In der Lesung ging es auch um Berichte und Gedichte von Menschen, die unterwegs sind oder waren. Hierbei wurden Schwierigkeiten, Konflikte und Fragen von Migration und mögliche Zukunftspläne thematisiert. Frau Lösch-Will betonte, dass es in diesen schwierigen Zeiten immer wieder wichtig sei, die Herzen zu öffnen und mit dem Fremden und Unbekannten in Berührung zu kommen.

Im Folgenden sind einige Eindrücke der Schülerinnen und Schüler der Gy 10 aufgeführt.

Am 1. Februar 2007 hatte Frau Ulrike Franke ihren ersten Arbeitstag im Sekretariat der Burgsitzschule. Ob sie damals schon wusste, was auf sie zukommen würde?

Immer freundlich, immer zuverlässig und immer fröhlich erledigt sie alle anfallenden Arbeiten: Egal, ob Schüler/innen  ein Pflaster brauchen, zu Hause anrufen müssen, ein Formular oder einen Stempel benötigen, Frau Franke steht mit Rat und Tat zur Seite.

Es begann alles damit, dass wir, die Klasse Gy 8, einen Klassentag zur Verfügung hatten. In einer SV-Stunde hatten wir die Gelegenheit darüber zu sprechen, was wir an diesem Tag machen wollten. Durch eine Abstimmung sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass wir in dem Tierheim Beuern den Mitarbeitern ein wenig unter die Arme greifen möchten.

Am Mittwoch, den 30.11.2016, bot sich für viele Schülerinnen und Schüler der Burgsitzschule eine besondere Gelegenheit: Zu Gast an der Schule war das Theater Thevo. Den Schülern wurde das Stück „FluchtEnde?“ dargeboten und im Anschluss wurden sie sogar dazu aufgefordert, das Theaterstück selbst zu inszenieren.

So konnten sie sich mit einem wichtigen aktuellen Thema auseinandersetzen und das auf eine ganz besondere Art und Weise. Finanziert wurde die Aufführung durch das Projekt „Gewalt geht nicht“ des Schwalm-Eder-Kreises.











In der ersten Woche nach den Herbstferien startete die BSS eine Projektwoche zum Thema „Mobbing“ für den Jahrgang 7. In dieser Woche lernten wir viel über Mobbing und wie Mobbing verhindert werden kann. Wir schauten Filme, in denen uns erklärt wurde, was Mobbing überhaupt ist. Außerdem wurden uns in den Filmen Kinder vorgestellt, die schon einmal Mobbingopfer gewesen sind. Sehr erschreckend war, dass viele Kinder an Selbstmord dachten.

Kalender

Juni 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1
Zum Seitenanfang