Erfolg hat einen Namen: PLUS 5 – Auftakt zur Runde 11

Viele Dankesworte waren am Dienstag, dem 13.02.2018, während des Informationsabends zum Plus 5-Projekt zu hören: Dank von Seiten der Burgsitzschule, aber auch von Seiten der Firma WIKUS über einen erneuten erfolgreichen Durchlauf des Projektes.

An diesem Abend endete das Projekt bereits zum zehnten Mal. Zugleich war es der Startschuss für Durchgang 11. Interessierte Schülerinnen und Schüler der Hauptschulklasse 8 und der Realschulklassen 9 und ihre Eltern wurden über alles Wichtige im Zusammenhang mit diesem Projekt informiert.

PLUS 5 – ein vielleicht etwas merkwürdiger Name für ein Projekt. Und doch beschreibt es das Ziel des Projektes sehr genau: Die Firma WIKUS stellt zusätzlich jedes Jahr fünf Ausbildungsplätze nur für Burgsitzschüler zur Verfügung, die das Projekt erfolgreich durchlaufen. Hierbei haben die Schüler die Möglichkeit zwei Berufe direkt vor Ort, nämlich in der Ausbildungswerkstatt bei WIKUS, in zwei Praxisphasen auszuprobieren und somit konkret zu erfahren, ob ihnen die Berufe gefallen. Es handelt sich um die Berufe des Maschinen- und Anlagenführers und des Mechatronikers. Der große Vorteil besteht aber nicht nur im Ausprobieren der Berufe. Die teilnehmenden Schüler müssen sich im Rahmen des Projektes nur gegenüber einem kleinen Bewerberkreis durchsetzen, nicht wie im normalen Bewerbungsverfahren gegen sehr viele Bewerber. Außerdem erhalten sie durch persönliche Gespräche durch die betreuenden Ausbilder bei WIKUS eine konkrete Rückmeldung und Einschätzung zu ihrer geleisteten Arbeit, was im Berufsorientierungs-Prozess für die Schüler von großer Bedeutung ist. Gekoppelt ist das Projekt darüber hinaus an klar definierte schulische Leistungen. So müssen am Ende des Projektes, also in gut einem Jahr, die geforderten Noten erreicht werden, um den ersehnten Ausbildungsplatz zu ergattern. Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass somit auch die schulische Motivation der Beteiligten gestiegen ist und sich die meisten in diesem Bereich verbessert haben.

Bereits zum elften Mal startete nun am Dienstag dieses Ausbildungs-Projekt. Vertreter der Firma WIKUS stellten das Unternehmen und die Berufe vor und gaben einen genauen Einblick zu den Zielen und dem Ablauf des Projektes. Drei Schüler haben es dieses Mal geschafft und damit die Möglichkeit, im Sommer ihre Ausbildung bei WIKUS zu beginnen. Nach dem ersten offiziellen Teil entwickelten sich noch interessante Gespräche. Und eines wurde an diesem Abend deutlich: Das Projekt ist eine tolle Möglichkeit, im eigenen Berufsorientierungs-Prozess voranzukommen und einen Ausbildungsplatz zu bekommen. Und so zeigten sich an diesem Abend nicht nur die Burgsitzschule und die Firma WIKUS dankbar, dass ein weiterer Durchgang erfolgreich beendet und ein neuer gestartet werden konnte. Auch die interessierten Schüler und ihre Eltern waren sehr angetan und dankbar, dass sie diese Möglichkeit erhalten.

V. Reichmann

(H-/R-Zweigleiterin)

Kalender

Februar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4
Zum Seitenanfang